GDPR Cookie Consent by Free Privacy Policy

Kalenderwoche 43 (24.10. - 30.10.2022)

Auch dieses Jahr konnten wir wieder in Kooperation mit der Fröbel-Apotheke einen Covid-Impftag in Oberweißbach organisieren. Eine Anmeldung erfolgt über die Fröbel-Apotheke. Bitte vergesst nicht den Impfausweis und die Versichertenkarte.

Details sind dem angehängten Flyer zu entnehmen.

Kalenderwoche 42 (17.10. - 23.10.2022)

Am Mittwoch, den 19.10.22, findet aufgrund einer Weiterbildung keine ärztliche Sprechstunde statt. Rezepte und Überweisungen können jedoch in gewohnter Weise bestellt und abgeholt werden. In Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Kalenderwoche 40 (03.10. - 09.10.2022)

Von Donnerstag bis Sonntag wird von uns der Leitende Notarztdienst im Ilmkreis abgesichert. Dabei erfolgt eine Alarmierung ab 10 leicht- bzw. 5 schwerverletzen Personen mit einem entsprechenden zeitlichen Aufwand. Im Alarmierungsfall werden Ihre Termine durch die Schwestern verschoben und nachgeholt. Alle dringlichen Konsultationen werden natürlich am selben Tag nach dem Ereignis stattfinden. Hierfür bitte ich um Ihr und Euer Verständnis.

Kalenderwoche 38 (19.09. - 25.09.2022)

Am Montag, den 19.09.22, bleibt die Praxis geschlossen. In Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) sowie der Rettungsdienst (112) zur Verfügung. Ab Mittwoch, den 21.09.22, sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten erreichbar.

Kalenderwoche 35 (29.08. - 04.09.22)

Am Montag, den 29.08., findet aufgrund regionaler Brauchtumspflege lediglich eine verkürzte Sprechstunde von 8 bis 12 Uhr statt. Sollte nach dieser Zeit eine ärztliche Vorstellung nötig sein, übernimmt Frau Carolin Messerschmidt, Amtsstraße 1a in 98694 Gehren, die Vertretung. Sie ist unter der Telefonnummer 036783/87620 zu erreichen. Außerhalb der Sprechzeiten sowie in Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Aktuelles von Corona und Co.

Endlich ist es soweit - die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat am Donnerstag, den 01.09.22, die auf die Omikronvariante BA.1 abgeänderten mRNA-Impfstoffe Spikevax® von Moderna und Comirnaty® von BioNTech/Pfizer zugelassen. Nun steht noch die Empfehlung der nationalen Behörde, der Stän­digen Impf­kom­mis­sion (STIKO), aus.

Aber warum ist gerade eine Impfung mit diesen Impfstoffen sinnvoll?

  • Forscher aus Ohio konnten bereits zeigen, dass die aktuell vorwiegenden Omikronvarianten BA.4 und BA.5 das Immunsystem bei geimpften Personen umgehen (Panke Qu et al., N Engl J Med 2022; 386:2526-2528).
    • Dabei zeigte sich, dass eine Grundimmunisierung mit zwei Dosen der bei uns gängigen mRNA-Impfstoffe Biontech/Pfizer und Moderna nicht ausreicht, diese Varianten zu neutralisieren. Nur Geboosterte haben einen besseren Schutz – aber signifikant geringer als gegenüber den vorherig dominierenden Varianten BA.1 und BA.2.
    • Schon bei der Omikron-Variante BA.2 sind viele Geimpfte und Geboosterte in den vergangenen Monaten erkrankt. Das bedeutet, dass bei BA.4 und BA.5 die Impfung also noch weniger gegen eine Infektion und eine Erkrankung vorhält als gegen BA.2. Vor allem, wenn sie schon länger zurückliegt.
  • Auch wenn beide angepassten Impfstoffe auf die BA.1-Variante ausgelegt sind, konnte in in-vitro Versuchen auch eine adäquate Wirkung gegen die BA.4- und BA.5-Variante nachgewisen werden.
  • Zusammenfassend sind aktuell diese angepassten Impfstoffe für alle Alters- und Risikogruppen ab 18 Jahren die sinnvollste Option.

Natürlich werden diese Impfstoffe ab der 37. KW in unserer Praxis verimpft. Wir bitten alle impfwilligen Patienten sich in der Praxis zu melden und einen Termin zu vereinbaren. Auch werden wir wieder, in Kooperation mit der Fröbel Apotheke Oberweißbach, versuchen größere Impfaktionen in Oberweißbach, Goldisthal und Gießübel umzusetzten.

Kalenderwoche 34 (22.08. - 28.08.22)

Am Mittwoch, den 24.08.22, findet keine ärztliche Sprechstunde statt. Rezepte und Überweisungen können jedoch in gewohnter Weise bestellt und abgeholt werden. Sollte in dieser Zeit eine ärztliche Vorstellung nötig sein, übernimmt Frau Carolin Messerschmidt, Amtsstraße 1a in 98694 Gehren, die Vertretung. Sie ist unter der Telefonnummer 036783/87620 zu erreichen. Außerhalb der Sprechzeiten sowie in Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Kalenderwoche 27 (04.07. - 10.07.2022)

Am Dienstag findet aufgrund der 2. Regionalkonferenz des WeCaRe-Forschungsprojektes keine Sprechstunde statt. Sollte in dieser Zeit eine ärztliche Vorstellung nötig sein, übernimmt Frau Carolin Messerschmidt, Amtsstraße 1a in 98694 Gehren, die Vertretung. Sie ist unter der Telefonnummer 036783/87620 zu erreichen. Außerhalb der Sprechzeiten sowie in Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Weiterhin begrüßen wir ab Dienstag Malin Jacoby in unserer Praxis. Sie ist Medizinstudentin im 8. Semester an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und absolviert die nächsten 2 Wochen ihr Blockpraktikum Allgemeinmedizin. Dabei wünschen wir ihr viel Freude!

Kalenderwoche 23 (06.06. - 12.06.2022)

Letzte Woche Dienstag durften wir Herrn Dr. med. Thomas Krönert (2.v.r.), Geschäftsführer der Thüringen-Kliniken, zu einem ersten Erfahrungsausstausch in unserer Praxis begrüßen. Im Fokus stand die Verbesserung der medizinischen Versorgung der ländlichen Region sowie eine mögliche Zusammenarbeit bezüglich der Weiterbildung junger Ärztinnen und Ärzte. Der komplette Artikel ist unter folgendem Link zu finden: https://www.thueringen-kliniken.de/ueber-uns/pressemeldung/zu-gast-in-katzhuette

Weiterhin begrüßen wir ab Mittwoch, den 08.06.22, Laura Marie Schmidt in unserer Praxis. Sie ist Medizinstudentin im 8. Semester an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und absolviert die nächsten 2 Wochen ihr Blockpraktikum Allgemeinmedizin. Dabei wünschen wir ihr viel Freude!

Kalenderwoche 22 (30.05. - 05.06.2022)

Von Donnerstag bis Samstag wird von uns der Leitende Notarztdienst im Ilmkreis abgesichert. Dabei erfolgt eine Alarmierung ab 10 leicht- bzw. 5 schwerverletzen Personen mit einem entsprechenden zeitlichen Aufwand. Im Alarmierungsfall werden Ihre Termine durch die Schwestern verschoben und nachgeholt. Alle dringlichen Konsultationen werden natürlich am selben Tag nach dem Ereignis stattfinden. Hierfür bitte ich um Ihr und Euer Verständnis.

Kalenderwoche 21 (23.05. - 29.05.2022)

Am Freitag bleibt die Praxis geschlossen. In Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) sowie der Rettungsdienst (112) zur Verfügung. Ab Montag, den 30.05.22, sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten erreichbar.

Weiterhin begrüßen wir ab Dienstag, den 24.05.22, Gabriel Meincke und Johannes Krauß in unserer Praxis. Beide sind Medizinstudenten im 8. Semester an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und absolvieren die nächsten 2 Wochen ihr Blockpraktikum Allgemeinmedizin. Dabei wünschen wir den beiden viel Freude!

Kalenderwoche 18 (02.05. - 08.05.2022)

Von Donnerstag bis Sonntag wird von uns der Leitende Notarztdienst im Ilmkreis abgesichert. Dabei erfolgt eine Alarmierung ab 10 leicht- bzw. 5 schwerverletzen Personen mit einem entsprechenden zeitlichen Aufwand. Im Alarmierungsfall werden Ihre Termine durch die Schwestern verschoben und nachgeholt. Alle dringlichen Konsultationen werden natürlich am selben Tag nach dem Ereignis stattfinden. Hierfür bitte ich um Ihr und Euer Verständnis.

Am Donnerstag, den 05.05.22, findet aufgrund technischer Wartungsarbeiten keine Sprechstunde statt. Sollte in dieser Zeit eine ärztliche Vorstellung nötig sein, übernimmt Frau Carolin Messerschmidt, Amtsstraße 1a in 98694 Gehren, die Vertretung. Sie ist unter der Telefonnummer 036783/87620 zu erreichen. Außerhalb der Sprechzeiten sowie in Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Kalenderwoche 16 (18.04. - 24.04.2022)

Von Donnerstag bis Sonntag wird von uns der Leitende Notarztdienst im Ilmkreis abgesichert. Dabei erfolgt eine Alarmierung ab 10 leicht- bzw. 5 schwerverletzen Personen mit einem entsprechenden zeitlichen Aufwand. Im Alarmierungsfall werden Ihre Termine durch die Schwestern verschoben und nachgeholt. Alle dringlichen Konsultationen werden natürlich am selben Tag nach dem Ereignis stattfinden. Hierfür bitte ich um Ihr und Euer Verständnis.

Kalenderwoche 15 (11.04. - 17.04.2022)

In dieser Woche werden 14 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Am Donnerstag findet aufgrund der bevorstehenden Osterfeiertage lediglich eine verkürzte Sprechstunde von 8 bis 12 Uhr statt.

Wir wünschen allen Patienten ein frohes Osterfest und sonnige Frühlingstage. Ab Dienstag, den 19.04.22, sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten erreichbar.

Kalenderwoche 14 (04.04. - 10.04.2022)

Am Montag beginnt die reguläre Sprechstunde aufgrund eines Notarztdienstes erst ab 08:30 Uhr.

Weiterhin werden diese Woche wieder 14 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Etwas verspätet heißen wir Frau Katja Goldberg und Frau Sandra Kruse in unserer Praxis willkommen. Beide sind Ärztinnen in Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin und werden ab dem 01.04.22 die regionale medizinische Versorgung weiter verbessern sowie das bereits bestehende Diagnostik- und Therapieangabot mit ihren persönlichen Schwerpunkten erweitern. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und den fachlichen Austausch.

Kalenderwoche 11 (14.03. - 20.03.2022)

Am Montag beginnt die reguläre Sprechstunde aufgrund eines Notarztdienstes erst ab 09:00 Uhr.

Weiterhin wird von Donnerstag bis Sonntag der Leitende Notarztdienst im Ilmkreis abgesichert. Dabei erfolgt eine Alarmierung ab 10 leicht- bzw. 5 schwerverletzen Personen mit einem entsprechenden zeitlichen Aufwand. Im Alarmierungsfall werden Ihre Termine durch die Schwestern verschoben und nachgeholt. Alle dringlichen Konsultationen werden natürlich am selben Tag nach dem Ereignis stattfinden. Hierfür bitte ich um Ihr und Euer Verständnis.

Kalenderwoche 10 (07.03. - 13.03.2022)

Krankheitsbedingt fällt die ärztliche Sprechstunde vom 03.03.22 bis einschließlich 11.03.22 aus. Überweisungen, Rezepte und elektive Verlaufskontrollen können in gewohnter Weise erfolgen. Sollte in dieser Zeit eine ärztliche Vorstellung nötig sein, übernimmt Frau Carolin Messerschmidt, Amtsstraße 1a in 98694 Gehren, die Vertretung. Sie ist unter der Telefonnummer 036783/87620 zu erreichen. Außerhalb der Sprechzeiten sowie in Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Ab Montag, den 14.03.22, sind wir in gewohnter Weise erreichbar.

Kalenderwoche 9 (28.02. - 06.03.2022)

Aufgrund der steigenden Durchimpfungsrate werden ab dieser Woche keine regelmäßigen Impftage mehr angeboten. Interessierte Patienten können sich jedoch weiterhin telefonisch in der Praxis zur Corona-Impfung anmelden. Sobald eine ausreichende Patientenzahl erreicht ist, werden wir zeitnah die Impfung durchführen.

Krankheitsbedingt fällt die ärztliche Sprechstunde vom 03.03.22 bis einschließlich 09.03.22 aus. Überweisungen, Rezepte und elektive Verlaufskontrollen können in gewohnter Weise erfolgen. Sollte in dieser Zeit eine ärztliche Vorstellung nötig sein, übernimmt Frau Carolin Messerschmidt, Amtsstraße 1a in 98694 Gehren, die Vertretung. Sie ist unter der Telefonnummer 036783/87620 zu erreichen. Außerhalb der Sprechzeiten sowie in Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Aktuelles von Corona und Grippe

Aufgrund dauerhafter Anfragen bezüglich des Impfschutzes vor dem SARS-CoV-2 wollen wir an dieser Stelle die aktuelle Datenlage beleuchten (Stand 03.02.2022):

  • Hierbei sei zu Beginn erwähnt, dass fortlaufend durch nationale und internationale Gremien eine kontinuierliche Bewertung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses der COVID-19-Impfung auf Basis der aktuell verfügbaren Daten erfolgt.
  • Diese Analysen werden sowohl für die Allgemeinbevölkerung als auch für spezielle Zielgruppen erstellt.
  • Zur Grundimmunisierung sind durch die Europäische Arzneimittelböherde (EMA) die mRNA-Impfstoffe Spikevax® von Moderna und Comirnaty® von BioNTech/Pfizer sowie die vektorbasierten Impfstoffe (DNA) Janssen® von Johnson & Johnson und Va­x­ze­vria® von Astra­Zene­ca zugelassen.
  • Leider ist der Letztgenannte trotz sehr guter immunstimulierender Effekte, v.a. bei Personen über 60 Jahren, nicht mehr bestellbar.
  • Am 04.10.2021 wurde durch die EMA für die mRNA-Impfstoffe Spikevax® von Moderna (halbe Dosierung) und Comirnaty® von BioNTech/Pfizer (volle Dosierung) die Zulassung zur sogenannten "Boosterimpfung" erteilt. Nach heutigem Wissenschand ist jedoch die dritte Impfung als Komplettierung der Grundimmunität zu sehen.
  • Dies gilt auch für eine Zweit- und Drittimpfung nach der Injektion des vektorbasierten COVID-19-Impfstoffs Janssen® von Johnson & Johnson.
  • Bislang schien der Nutzen der dritten Impfdosis für gesunde junge Menschen kaum höher als das Risiko unerwünschter Nebeneffekte zu sein. Lediglich die Impfdurchbrüche konnten durch eine Drittimpfung reduziert werden (Philip R. Krause et al., Lancet. 2021; 398(10308):1377-1380; Ariel Israel et al., BMJ. 2021; 375). Bezüglich des Krankheitsverlaufs wurde dabei keine Aussage getroffen.
  • Dagegen wurde bereits für Personen sowohl ab dem 60. Lebensjahr als auch mit einer bestehenden Immunschwäche bzw. unter immunsuppressiver Therapie ein positiver Nutzen der Drittimpfung nachgewiesen (Philip R. Krause et al., Lancet. 2021; 398(10308):1377-1380) RKI, Epidemiologisches Bulletin 43/2021, 28.10.2021). Für diesen Effekt wurde eine abgeschwächte Immunantwort auf die mehrheitlich eingesetzten mRNA-Impfstoffe bei den gennanten Persongruppen postuliert.
  • Jedoch konnte in einer neuen Untersuchung an Jugendlichen gezeigt werden, dass das SARS-CoV-2 deutlich häufiger als bislang angenommen die Nervenzellen schädigt. Dementsprechend wurde ein neues Krankheitsbild, das Multisystem Inflammatory Syndrome (MIS-C), definiert. Hierunter werden alle Symptome, die auch ein Long-Covid-Syndrom kennzeichnen, zusammengefasst. Im Einzelnen sind dies Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Fatigue (allgemeine Schwäche), neuropathische Beschwerden (Missempfindungen) und chronifizierte Schmerzen (Levy M et al., JAMA. 2022; 327(3):281-283).
  • Das Ergebnis dieser Studie zeigte ganz klar, dass lediglich eine vollständige Immunisierung vor dem Enstehen dieses Syndroms schützt.
  • Bezüglich der bestehenden Antikörpertiter und deren Funktion zur Abwehr und Bekämpfung des SARS-CoV-2 bei Infektion herrscht momentan noch Unklarheit. D.h., der bloße Wert des IgG mindestens sechs Monate nach Zweitimpfung kann aktuell noch nicht zu 100% interpretiert werden (Shuo Feng et al., Nature Medicine. 2021). Lediglich ein niedriger zweistelliger Wert gilt als nicht ausreichend.
  • Viel wichtiger sind die Bestandteile der zellulären Immunität. Jedoch sind bislang auch hier noch keine ausreichenden Daten sowie breit angewendete Testmethoden vorhanden und etabliert.

Sollten weitere Fragen bestehen, können wir diese gerne in einem persönlichen Gespräch erörtern. Bleibt gesund!

Aufgrund der steigenden Durchimpfungsrate werden ab der 9. KW keine regelmäßigen Impftage mehr angeboten. Interessierte Patienten können sich jedoch weiterhin telefonisch in der Praxis zur Corona-Impfung anmelden. Sobald eine ausreichende Patientenzahl erreicht ist, werden wir zeitnah die Impfung durchführen.

Kalenderwoche 8 (21.02. - 27.02.2022)

Diese Woche werden 49 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 22 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Am Donnerstag wird von uns der Leitende Notarztdienst im Ilmkreis abgesichert. Dabei erfolgt eine Alarmierung ab 10 leicht- bzw. 5 schwerverletzen Personen mit einem entsprechenden zeitlichen Aufwand. Im Alarmierungsfall werden Ihre Termine durch die Schwestern verschoben und nachgeholt. Alle dringlichen Konsultationen werden natürlich am selben Tag nach dem Ereignis stattfinden. Hierfür bitte ich um Ihr und Euer Verständnis.

Kalenderwoche 7 (14.02. - 20.02.2022)

In dieser Woche werden 56 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 33 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Am Donnerstag findet eine verkürzte Sprechstunde bis 12:00 Uhr statt.

Kalenderwoche 6 (07.02. - 13.02.2022)

Diese Woche werden 42 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 33 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Zusätzlich bieten wir in Kooperation mit dem Team der Fröbel-Apotheke am Freitag, den 11.02., von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr eine außerplanmäßige Möglichkeit zur Corona-Impfung in den Gemeinderäumen der Kirche Oberweißbach an. Hierbei werden die Impfstoffe Comirnaty® (Biontech/Pfizer) und Spikevax® (Moderna) verwendet, so dass auch Impfungen von Personen zwischen 12 und 30 Jahren erfolgen können. Die Anmeldung erfolgt über die Fröbel-Apotheke. Bitte bringen Sie Ihre Krankenkassenkarte und Ihren Impfpass mit.

Kalenderwoche 5 (31.01. - 06.02.2022)

Diese Woche werden 42 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 33 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Von Mittwoch bis Sonntag wird von uns der Leitende Notarztdienst im Ilmkreis abgesichert. Dabei erfolgt eine Alarmierung ab 10 leicht- bzw. 5 schwerverletzen Personen mit einem entsprechenden zeitlichen Aufwand. Im Alarmierungsfall werden Ihre Termine durch die Schwestern verschoben und nachgeholt. Alle dringlichen Konsultationen werden natürlich am selben Tag nach dem Ereignis stattfinden. Hierfür bitte ich um Ihr und Euer Verständnis.

Kalenderwoche 4 (24.01. - 30.01.2022)

In dieser Woche werden 35 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 22 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Kalenderwoche 3 (17.01. - 23.01.2022)

Diese Woche werden 35 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 44 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Kalenderwoche 2 (10.01. - 16.01.2022)

In dieser Woche werden 70 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 33 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftage sind Mittwoch- und Donnerstagnachmittag.

Am Mittwoch wird die Nachmittagssprechstunde aufgrund eines Lehrärztetreffens des Instituts für Allgemeinmedizin der Friedrich-Schiller-Universität Jena von 15 bis 16 Uhr unterbrochen. Wir bitten dies zu berücksichtigen.

Weiterhin wird von Mittwoch bis Sonntag der Leitende Notarztdienst im Ilmkreis abgesichert. Dabei erfolgt eine Alarmierung ab 10 leicht- bzw. 5 schwerverletzen Personen mit einem entsprechenden zeitlichen Aufwand. Im Alarmierungsfall werden Ihre Termine durch die Schwestern verschoben und nachgeholt. Alle dringlichen Konsultationen werden natürlich am selben Tag nach dem Ereignis stattfinden. Hierfür bitte ich um Ihr und Euer Verständnis.

Kalenderwoche 1 (03.01. - 09.01.2022)

Wir wünschen all unseren Patienten ein gesundes neues Jahr!

In dieser Woche werden 35 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 30 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Am Freitag, den 07.01., bleibt die Praxis aufgrund einer Impfaktion bei Firma FUCHS Gewürze in Schönbrunn geschlossen. Vertretung übernimmt Frau Carolin Messerschmidt, Amtsstraße 1a in 98694 Gehren. Sie ist unter der Telefonnummer 036783/87620 zu erreichen. Außerhalb der Sprechzeiten sowie in Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

 

Kalenderwoche 52 (27.12.2021 - 02.01.2022)

Am Montag, den 27.12., findet von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr eine Notfallsprechstunde statt. Die restliche Woche bleibt die Praxis geschlossen.

Vertretung übernimmt Frau Carolin Messerschmidt, Amtsstraße 1a in 98694 Gehren. Sie ist unter der Telefonnummer 036783/87620 zu erreichen. Außerhalb der Sprechzeiten sowie in Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Wir wünschen allen Patienten einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund. Ab Montag, den 03.01.22, sind wir wieder für alle Anliegen zu den gewohnten Zeiten erreichbar.

Kalenderwoche 51 (20.12. - 26.12.2021)

Nächste Woche werden 35 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 30 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftage sind Mittwoch- und Donnerstagnachmittag.

Am Freitag, den 24.12., bleibt die Praxis geschlossen. In Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) sowie der Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Kalenderwoche 50 (13.12. - 19.12.2021)

In dieser Woche werden 49 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 60 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftage sind Mittwoch- und Donnerstagnachmittag.

Zusätzlich bieten wir erneut in Kooperation mit dem Team der Fröbel-Apotheke am Samstag, den 18.12., von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr eine außerplanmäßige Möglichkeit zur Corona-Impfung im Kulturhaus Goldisthal an. Hierbei werden die Impfstoffe Comirnaty® (Biontech/Pfizer) und Spikevax® (Moderna) verwendet, so dass auch Impfungen von Personen zwischen 12 und 30 Jahren erfolgen können. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie Ihre Krankenkassenkarte und Ihren Impfpass mit.

Kalenderwoche 49 (06.12. - 12.12.2021)

Diese Woche werden 42 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 40 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Zusätzlich bieten wir in Kooperation mit dem Team der Fröbel-Apotheke am Samstag, den 11.12., von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr eine außerplanmäßige Möglichkeit zur Corona-Impfung in den Gemeinderäumen der Kirche Oberweißbach an. Hierbei werden die Impfstoffe Comirnaty® (Biontech/Pfizer) und Spikevax® (Moderna) verwendet, so dass auch Impfungen von Personen zwischen 12 und 30 Jahren erfolgen können. Die Anmeldung erfolgt über die Fröbel-Apotheke. Bitte bringen Sie Ihre Krankenkassenkarte und Ihren Impfpass mit.

Kalenderwoche 48 (29.11. - 05.12.2021)

Diese Woche werden 49 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 60 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftage sind Mittwoch- und Donnerstagnachmittag.

Zusätzlich bieten wir am Samstag, den 04.12., von 15:30 Uhr bis 19:00 Uhr eine außerplanmäßige Möglichkeit zur Corona-Impfung im Gasthof "Schwarzer Adler" in Gießübel an. Hierbei werden die Impfstoffe Comirnaty® (Biontech/Pfizer) und Spikevax® (Moderna) verwendet, so dass auch Erstimpfungen und Impfungen von Personen zwischen 12 und 30 Jahren erfolgen kann.

Kalenderwoche 47 (22.11. - 28.11.2021)

In dieser Woche werden 56 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 40 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftage sind Mittwoch- und Donnerstagnachmittag.

Kalenderwoche 46 (15.11. - 21.11.2021)

Diese Woche werden 35 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Am Mittwochvormittag, den 17.11.2021, findet aufgrund eines von der KV-Thüringen organisierten MOBIT-Impfeinsatzes in der "Pflege- & Gesundheitszentrum" Oberweißbach GmbH keine Sprechstunde statt. Überweisungen, Rezepte und elektive Verlaufskontrollen können in gewohnter Weise erfolgen. Sollte in dieser Zeit eine ärztliche Vorstellung nötig sein, übernimmt Frau Carolin Messerschmidt, Amtsstraße 1a in 98694 Gehren, die Vertretung. Sie ist unter der Telefonnummer 036783/87620 zu erreichen. Außerhalb der Sprechzeiten sowie in Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Kalenderwoche 45 (08.11. - 14.11.2021)

In dieser Woche werden 28 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwoch.

Am Dienstagnachmittag, den 08.11.2021, sind wir für einen von der KV-Thüringen organisierten MOBIT-Impfeinsatz im AWO Seniorenpflegeheim "Herbstsonne" in Schönbrunn im Einsatz. Überweisungen, Rezepte und elektive Verlaufskontrollen können in gewohnter Weise erfolgen.

Am Donnerstag, den 11.11.2021, findet aufgrund der alljährlichen saisonalen und regionalen Veranstaltungen keine Sprechstunde statt. Überweisungen, Rezepte und elektive Verlaufskontrollen können in gewohnter Weise erfolgen. Sollte eine ärztliche Vorstellung nötig sein, übernimmt Frau Carolin Messerschmidt, Amtsstraße 1a in 98694 Gehren, die Vertretung. Sie ist unter der Telefonnummer 036783/87620 zu erreichen. Außerhalb der Sprechzeiten sowie in Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

 

Kalenderwoche 44 (01.11. - 07.11.2021)

Aufgrund von Urlaub finden nächste Woche keine Corona-Impfungen und keine Sprechstunde statt. Überweisungen, Rezepte und elektive Verlaufskontrollen können in gewohnter Weise erfolgen.

Sollte eine ärztliche Vorstellung nötig sein, übernimmt Frau Carolin Messerschmidt, Amtsstraße 1a in 98694 Gehren, die Vertretung. Sie ist unter der Telefonnummer 036783/87620 zu erreichen.

Außerhalb der Sprechzeiten sowie in Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) und Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Kalenderwoche 43 (25.10. - 31.10.2021)

Diese Woche werden 21 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwoch.

Am Freitag, den 29.10.21, endet die Sprechstunde bereits um 11:00 Uhr.

Kalenderwoche 42 (18.10. - 24.10.2021)

In dieser Woche werden 28 Impfdosen des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 7 Dosen des Vektor-basierten COVID-19-Impfstoffs Janssen® von Johnson & Johnson in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwoch.

Kalenderwoche 41 (11.10. - 17.10.2021)

Diese Woche werden 35 Impfdosen des Herstellers Biontech/Pfizer in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftage sind Mittwoch und Freitag.

Kalenderwoche 40 (04.10. - 10.10.2021)

Diese Woche wird lediglich der Vektor-basierte COVID-19-Impfstoff Janssen® von Johnson & Johnson in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwoch.

Weiterhin wird von Mittwoch bis Sonntag der Leitende Notarztdienst im Ilmkreis abgesichert. Dabei erfolgt eine Alarmierung ab 10 leicht- bzw. 5 schwerverletzen Personen mit einem entsprechenden zeitlichen Aufwand. Im Alarmierungsfall werden Ihre Termine durch die Schwestern verschoben und nachgeholt. Alle dringlichen Konsultationen werden natürlich am selben Tag nach dem Ereignis stattfinden. Hierfür bitte ich um Ihr und Euer Verständnis.

Kalenderwoche 39 (27.09. - 03.10.2021)

In dieser Woche werden 24 Impfdosen des Herstellers Biontech/Pfizer in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftage sind Mittwoch und Freitag.

Aufgrund einer Weiterbildung endet die Sprechstunde am Mittwoch, den 29.09.21, bereits um 17:00 Uhr.

Am Donnerstag, den 30.09.21, bleibt die Praxis nchmittags zur Quartalsabrechnung geschlossen.

Kalenderwoche 38 (20.09. - 26.09.2021)

Diese Woche werden 28 Impfdosen des Herstellers Biontech/Pfizer in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwoch.

Am Dienstag, den 21.09.2021, sind wir von 15:00 bis voraussichtlich 17:00 Uhr mit dem Impfbus des Landkreises Sonneberg in Goldisthal unterwegs. Impfwillige können in dieser Zeit ohne Termin zur Beratung oder Impfung vorbeischauen.

Kalenderwoche 37 (13.09. - 19.09.2021)

In dieser Woche werden 42 Impfdosen des Herstellers Biontech/Pfizer in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwoch.

Weiterhin wird von Mittwoch bis Samstag der Leitende Notarztdienst im Ilmkreis abgesichert. Dabei erfolgt eine Alarmierung ab 10 leicht- bzw. 5 schwerverletzen Personen mit einem entsprechenden zeitlichen Aufwand. Im Alarmierungsfall werden Ihre Termine durch die Schwestern verschoben und nachgeholt. Alle dringlichen Konsultationen werden natürlich am selben Tag nach dem Ereignis stattfinden. Hierfür bitte ich um Ihr und Euer Verständnis.

Kalenderwoche 36 (06.09. - 12.09.2021)

Diese Woche finden keine Coronaimpfungen in der Praxis statt.

Am Mittwoch, den 08.09.2021, bleibt die Praxis aufgrund einer internen Schulung geschlossen. In Notfällen steht der Kassenärztliche Notdienst (116117) sowie der Rettungsdienst (112) zur Verfügung.

Kalenderwoche 35 (30.08. - 05.09.2021)

In dieser Woche werden 35 Impfdosen des Herstellers Biontech/Pfizer in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwoch.

Kalenderwoche 34 (23.08. - 29.08.2021)

Diese Woche werden 42 Impfdosen des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 11 Impfdosen des Herstellers AstraZeneca in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwoch.

Weiterhin verabschieden wir diese Woche Herrn Dr. Clemens Loracher. Er wird zum 01.10.2021 als Oberarzt an der Ilmkreis-Klinik Arnstadt die Weiterbildung zum Gastroenterologen beginnen. Wir wünschen Ihm für diesen Weg alles erdenklich Gute. Bitte beachten Sie deshalb die geänderten Öffnungszeiten:

Montag 8 - 12 & 14 - 18

Dienstag 8 - 12 & nach Vereinbarung

Mittwoch 10 - 12 & 14 - 18

Donnerstag 8 - 12 & nach Vereinbarung (Goldisthal)

Freitag 8 - 12