GDPR Cookie Consent by Free Privacy Policy

Aktuelles von Corona und Grippe

Nach steigenden Anfragen bezüglich einer Booster-Impfung zur Aufrechterhaltung des Impfschutzes vor dem SARS-CoV-2 wollen wir an dieser Stelle die aktuelle Datenlage beleuchten (Stand 05.12.2021):

  • Am 04.10.2021 wurde für die mRNA-Impfstoffe Spikevax® von Moderna (halbe Dosierung) und Comirnaty® von BioNTech/Pfizer (volle Dosierung) durch die Europäische Arzneimittelböherde (EMA) die Zulassung zur Boosterimpfung erteilt.
  • Dies gilt auch für eine Zweitimpfung vier Wochen nach der Injektion des vektorbasierten COVID-19-Impfstoffs Janssen® von Johnson & Johnson.
  • Es herrscht noch Unklarheit bezüglich der bestehenden Antikörpertiter und deren Funktion zur Abwehr und Bekämpfung des SARS-CoV-2 bei Infektion. D.h., der bloße Wert des IgG mindestens sechs Monate nach Zweitimpfung kann aktuell noch nicht zu 100% interpretiert werden (Shuo Feng et al., Nature Medicine. 2021).
  • Weiterhin scheint der Nutzen der dritten Impfdosis für gesunde junge Menschen kaum höher als das Risiko unerwünschter Nebeneffekte zu sein. Lediglich die Impfdurchbrüche konnten durch eine Boosterimpfung reduziert werden (Philip R. Krause et al., Lancet. 2021; 398(10308):1377-1380; Ariel Israel et al., BMJ. 2021; 375). Bezüglich des Krankheitsverlaufs kann bislang keine Aussage getroffen werden.
  • Die Ausnahme gilt für Personen sowohl ab dem 60. Lebensjahr als auch mit einer bestehenden Immunschwäche bzw. unter immunsuppressiver Therapie (Philip R. Krause et al., Lancet. 2021; 398(10308):1377-1380) RKI, Epidemiologisches Bulletin 43/2021, 28.10.2021).
  • Aufgrund dieser Studien wurde von der US-Gesundheitsbehörde FDA lediglich für den zuvor genannten Personenkreis eine Boosterimpfung empfohlen.
  • Sollte dennoch eine Boosterimpfung in Betracht kommen, so würde eine an besorgniserregende Virusvarianten angepasste Vakzine sinnvoller erscheinen. Hierzu läuft bereits eine Studie von Moderna (Lindsey R. Baden et al., N Engl J Med. 2021; 384:403-416).
  • Unter den aktuell zur Verfügung stehenden Impfstoffen bietet Spikevax® von Moderna den besten Schutz bezüglich der Delta- und DeltaPlus-Variante.
  • Trotz der noch unklaren Datenlage empfehlen die deutschen Gesundheitsminister von Bund und Ländern in ihrer Koferenz vom 05.11.2021 die Boosterimpfung für alle Bürger. An diese Empfehlung hat sich die Ständige Impfkommision (STIKO) bei ihrer Empfehlung für eine Drittimpfung mit einem mRNA-Impfstoff entsprechend ihrem 46. Epidemiologischen Bulletin mindestens sechs Monate nach Zweitimpfung bzw. vier Wochen nach der Injektion des vektorbasierten COVID-19-Impfstoffs Janssen® von Johnson & Johnson angeschlossen.

Aus den genannten Gründen empfehlen wir zunächst ab Oktober den bestehenden Impfschutz mit der saisonalen Grippeschutzimpfung zu komplettieren und anschließend nach einer persönlichen Beratung die SARS-CoV-2-Boosterimpfung zu planen.

Kalenderwoche 50 (13.12. - 19.12.2021)

Nächste Woche werden 49 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 60 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftage sind Mittwoch- und Donnerstagnachmittag.

Zusätzlich bieten wir erneut in Kooperation mit dem Team der Fröbel-Apotheke am Samstag, den 18.12., von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr eine außerplanmäßige Möglichkeit zur Corona-Impfung im Kulturhaus Goldisthal an. Hierbei werden die Impfstoffe Comirnaty® (Biontech/Pfizer) und Spikevax® (Moderna) verwendet, so dass auch Impfungen von Personen zwischen 12 und 30 Jahren erfolgen können. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie Ihre Krankenkassenkarte und Ihren Impfpass mit.

Kalenderwoche 49 (06.12. - 12.12.2021)

Diese Woche werden 42 Impfdosen Comirnaty® des Herstellers Biontech/Pfizer sowie 40 Dosen Spikevax® von Moderna in unserer Praxis verimpft. Interessierte Patienten können sich jederzeit telefonisch anmelden. Impftag ist Mittwochnachmittag.

Zusätzlich bieten wir in Kooperation mit dem Team der Fröbel-Apotheke am Samstag, den 11.12., von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr eine außerplanmäßige Möglichkeit zur Corona-Impfung in den Gemeinderäumen der Kirche Oberweißbach an. Hierbei werden die Impfstoffe Comirnaty® (Biontech/Pfizer) und Spikevax® (Moderna) verwendet, so dass auch Impfungen von Personen zwischen 12 und 30 Jahren erfolgen können. Die Anmeldung erfolgt über die Fröbel-Apotheke. Bitte bringen Sie Ihre Krankenkassenkarte und Ihren Impfpass mit.

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.